Warum wurden die Reflexe nicht vollständig integriert?

In der Schwangerschaft, bei der Geburt oder im Säuglings- und Kleinkindalter kann es durch bestimmte Situationen dazu führen, dass die Reflexe nicht vollständig aktiviert, gehemmt und integriert werden.

Hier einige Beispiele...


in der Schwangerschaft

  • Strahlung (PC, Handy, W-LAN, schnurlose Telefone)
  • sehr starke Übelkeit
  • schwere Virus-Infektionen
  • hoher Blutdruck
  • Alkohol
  • Drogen
  • Rauchen
  • Drohende Fehlgeburt
  • Starker Stress

bei der Geburt

  • Nabelschnur um den Hals
  • Saugglocke
  • Geburtszange
  • Geburt mehr als zwei Wochen vor oder nach Termin
  • Steißgeburt
  • Plazentaablösung
  • Kaiserschnitt

beim Neugeborenen

  • Gewicht unter 2,5 kg
  • Brutkasten
  • Blau angelaufenes Baby
  • Wiederbelebung war erforderlich
  • Deformierter Schädel
  • Quetschungen
  • Ausgeprägte Gelbsucht

in der Säuglings- und Kleinkinderzeit

  • Kind krabbelt nicht
  • später Sprachbeginn (nach 18 Monaten)
  • spätes Laufen (nach 18 Monaten)
  • schwere Krankheitsverläufe (hohes Fieber, Fieberkrämpfe)
  • schwere allergische Reaktionen
  • Daumenlutschen noch nach dem 5. Lebensjahr
  • Bettnässen noch nach dem 5. Lebensjahr
  • häufige Infektionskrankheiten

Die erfreuliche Nachricht!!!
Egal auf welchem Stand du gerade bist, es besteht die Möglichkeit, daß die offenen Reflexe auch nachträglich in jedem Alter noch gehemmt oder integriert werden können.

frühkindliche Reflexe
frühkindliche Reflexe

Was sind frühkindliche Reflexe?

 

 

Ursachen
Ursachen

Warum wurden die Reflexe nicht vollständig integriert?

 

Auswirkungen
Auswirkungen

Welche Auswirkungen kann die Nichtintegration der Reflexe mit sich bringen?

Gehirnentwicklung
Gehirnentwicklung

In welchem Zusammenhang stehen die frühkindlichen Reflexe mit dem Gehirn?

Harmonisierung
Harmonisierung

Wie lassen sich die frühkindlichen Reflexe hemmen bzw. integrieren?